17. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz 29. September


„Demokratisch denken und handeln für eine Zukunft in Frieden und Vielfalt.“


 Der Demokratie-Tag im Europäischen Jahr der Jugend

Anmeldung für Teilnehmende

Seien Sie dabei beim 17. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz! Hier treffen sich Schüler:innen, Jugendliche und Erwachsene, die sich in den Themenfeldern Demokratie und Demokratiepädagogik, Kinder- und Jugendbeteiligung und politischer Erwachsenenbildung engagieren.

Hier finden Sie wichtige Informationen und Antworten zu häufigen Fragen rund um die Teilnahme am Demokratie-Tag: https://demokratietag-rlp.de/infos/


Zum Anmeldeformular gelangen Sie direkt über den Button "Anmeldung" in der Navigationsleiste oder finden es weiter unten auf der Seite.

Bühnenprogramm und Workshops

Das Bühnenprogramm und die Workshop-Angebote des diesjährigen Demokratie-Tags befinden sich derzeit noch Abstimmung. Daher kann es zu zeitlichen Änderungen oder Anpassungen bis zur Veranstaltung kommen. Wir bitten Sie/Euch, dies in der Planung des Tages zu berücksichtigen.

Wir halten Sie/Euch hier gerne auf dem Laufenden und sind uns sicher, wieder ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot mit tollen Mitmach-Aktionen bieten zu können.


Wir freuen uns auf Sie und auf Euch!

Programm

08:45 - 10:00
Fridtjof-Nansen-Platz: Ankommen und Check-In
10:00 - 10:30
Veranstaltungshalle kING: Eröffnung des 17. Demokratie-Tags Rheinland-Pfalz

Interaktive Eröffnung des diesjährigen Demokratie-Tages mit Beteiligung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Landtagspräsident Hendrik Hering, Familienministerin Katharina Binz und Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig.

10:30 - 10:45
Bühne kING: Grundschule Göttschied: Tanz für den Frieden

Im Rahmen des Projektes "Tanz für den Frieden" wurden Regenschirme, welche symbolisch für den Schutz der Kinderrechte stehen, bemalt. Mit diesen Schirmen wurde anschließend ein Ausdruckstanz als Zeichen des Friedens einstudiert, den Kinder der Grundschule Göttschied am Demokratie-Tag zeigen.

10:30 - 15:30
Livestream & Videos: Satelliten-Standorte präsentieren sich

Der Demokratie-Tag findet nicht nur in Ingelheim, sondern auch an weiteren Veranstaltungsorten statt, z.B. in Altenkirchen, in Mainz, in Worms, in Trier oder auf dem Hambacher Schloss.

Immer wieder werden wir im Rahmen des Bühnenprogramms zu unseren Satelliten-Veranstaltungen schalten oder Video-Beiträge senden, um zu sehen, was unsere Partner vor Ort am Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz alles machen.

10:45 - 12:15
Bühne kING: "Heißes Eck" - Diskussionsrunde mit Landtagsabgeordneten

Veranstalter: Landtag Rheinland-Pfalz, Landesjugendring, Landeschüler:innenvertretung RLP und Dachverband der kommunalen Jugendvertretungen


Mit den jugendpolitischen Sprecher*innen der 6 Landtagsfraktionen ins „Heiße Eck“. Kein „Bühnentalk“, sondern mittendrin – in einem neuen Format stellen sich die Abgeordneten den Fragen der Moderator*innen des 17. Demokratie-Tages. Die Politiker*innen erhalten in 4 abwechslungsreichen Runden die Gelegenheit, ihre Positionen und Haltungen rund um die Themen Zukunft und Demokratie zu zeigen. Die Interaktion mit dem Publikum ist ebenfalls erwünscht, denn das Motto lautet "Demokratisch denken und handeln für eine Zukunft in Frieden und Vielfalt".

12:15 - 13:00
Mittagspause bzw. Pause im Bühnenprogramm

Unsere Foodtrucks versorgen Sie und Euch auf dem Fridtjof-Nansen-Platz mit vielfältigen Essensangeboten. Alkoholfreie Getränke erhalten Sie an unseren Ausgabestellen.

13:00 - 13:25
Bühne kING: HeartBeat Projekt mit deutsch/französischen Schulklassen

Vorstellung des Projekts "Rap for democracy - A french german song project", das als hybrider Workshop und Präsenzworkshop Anfang September mit einer französischen und einer deutschen Schulklasse in Scy-Chazelles bei Metz in Frankreich stattfindet.

Der HeartbeatBus und teilnehmende Schüler:innen präsentieren am Demokratie-Tag ihre Ergebnisse.

13:30 - 13:45
Bühne kING: Vorstellung Initiative „Politik attraktiver machen“

Vorgestellt wird eine Initiative von jungen Menschen, die seit 2019 das Ziel verfolgt, jungen Menschen Politik nahbarer, einfacher und vor allem attraktiver zu machen. Dies geschah in mehreren Projekten, Einzel- und Gruppenberatungen und eingerichteten Arbeitsgemeinschaften.

13:50 - 14:10
Bühne kING: Projekt „Youth Europe Music“ - das „Weimarer Dreieck“ der Jugend – musikalisch belebt

Am 15. September werden 60 junge Menschen den Festsaal des Hambacher Schlosses im Rahmen des trinationalen Projekts „Weimarer Dreieck der Jugend“ mit Musik erfüllen. Projektpartner sind die Stiftung für die Internationale Jugendbegegnungsstätte und die Staatlichen Musikschule in Oswiecim/Polen, die École Municipale des Arts de Wissembourg in Frankreich, die Kreismusikschule Südliche Weinstraße und die Universität Koblenz-Landau mit ihrem Schwerpunkt „Menschenrechtsbildung“ unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Bahr.

Wir sprechen mit den Organisatoren des Projekts und hören einen Ausschnitt aus dem Konzert als Zeichen der Völkerverständigung.

14:00 - 15:00
ONLINE-Workshop: Ich und die Anderen: Rassismus. Filme zur Demokratiebildung von Planet Schule

„Es ist nicht so, dass ich rausgehe und denke, ich bin anders. Andere geben mir das Gefühl: Du bist anders.“ Der Film begleitet die drei jungen Menschen bei ihrem Kampf gegen Rassismus und ihrem Engagement für eine solidarische Gesellschaft. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Filme und passendes Unterrichtsmaterial zum Thema Rassismus und Demokratie von Planet Schule kennen. Planet Schule ist ein Lernangebot von SWR und WDR für alle Schulen.

14:15 - 14:35
Bühne kING: Entwicklung der Demokratie in der Ukraine

Präsentiation zur Entwicklung der Demokratie in der Ukraine. Wir führen ein Gespräch mit dem ukrainischen Politikwissenschaftler Dr. Oleksandr Volf und hören seine Erfahrungen aus erster Hand.

14:30 - 16:00
Workshop: Der Wert des freiheitlich-demokratischen Rechtsstaats

Der DDR-Bürgerrechtler, Schriftsteller und Politische Bildner Dr. Karsten Dümmel spricht und diskutiert über seine bewegte Biografie: die Gründung von Literatur-, Friedens- und Menschenrechtsarbeitskreisen in der DDR, 8 Studienplatz-Ablehnungen, 56 erfolglose Ausreiseanträge, Kontaktsperren, Postkontrolle, Arrest, den Freikauf in die Bundesrepublik Deutschland und seinem fortwährenden Einsatz für den freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat, freie Wahlen, Vergangenheitsbewältigung, Politische Bildung und die interkontinentale Entwicklungszusammenarbeit.

Dr. Karsten Dümmel, Philipp Lerch
14:40 - 15:00
Bühne kING: Projekt HipHop-AG JSA Schifferstadt

Insassen des Jugendstrafvollzugs haben sich in einem HipHop-Projekt mit dem Krieg in der Ukraine auseinandergesetzt. Die Songs wurden vor Ort aufgeführt und werden in Ausschnitten präsentiert. Dazu führen wir ein Gespräch mit pädagogischen Fachkräften, die das Projekt betreut haben.

15:05 - 15:20
Bühne kING: Mit Ballons Demokratie visualisieren

Dr. Asif Stöckel-Karim vom Landesverband der Schul- und Kitafördervereine präsentiert mit der Kunst des Ballonmodellierens, wie man die Bedeutung von Demokratie visualisieren kann.

18:15 - 20:00
Demokratisch denken & handeln für eine Zukunft in Frieden & Vielfalt im europäischen Jahr der Jugend

Was macht der Krieg mit einem selbst? Welche Auswirkungen haben Krieg und Flucht auf die eigene Lebensplanung? Wie gewinnt man Hoffnung? Wie gehe ich mit meinen Ängsten um? Wie schafft man es, alles zu verstehen, was das passiert? Wie baue ich mein neues Leben auf? Wie funktioniert ein Zurückkehren? 


Diskussionsrunde unter Beteiligung von Minister Schweitzer


Ort: Großer Saal im WBZ

Anmeldeformular

Referenten

Dr. Karsten Dümmel
Konrad-Adenauer-Stiftung Saarland

Landesbeauftragter der KAS und Leiter der Bildungsforums Saarland. DDR-Bürgerrechtler, Schriftsteller und Politischer Bildner

Philipp Lerch
Konrad-Adenauer-Stiftung Rheinland-Pfalz

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Rheinland-Pfalz

Veranstaltungsort

Weiterbildungszentrum Ingelheim (WBZ) & kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim

Fridtjof-Nansen-Platz 3, Ingelheim am Rhein
55218 Ingelheim am Rhein